Solingen Gräfrath
Samstag, 15. Juni 2024

Nordrhein-Westfalen

Solingen OT Gräfrath

Als wäre die Zeit stehen geblieben - so präsentiert sich der im Norden von Solingen liegende Stadtteil Gräfrath. Der Ortskern mit etwa 120 Baudenkmälern steht als ganzes unter Denkmalschutz.

Mittelpunkt des Stadtteils ist der idyllische Marktplatz, wo es auch Restaurants und Cafés zur gemütlichen Einkehr einladen.

Über der Altstadt thront die Klosterkirche St. Maria Himmelfahrt, die zugleich das Wahrzeichen Gräfraths ist als auch das älteste Gebäude im Ort. Ursprünglich vor 1195 als romanische Pfeilerbasilika errichtet, wurde sie nach Bränden in den Jahren 1686 und 1717 im Barockstil wiederaufgebaut.

Mit den engen Gassen und den schieferverkleideten bergischen Fachwerkhäusern zeigt sich Gräfrath wie fast ein geschlossenes Bild einer bergischen Kleinstadt.

Solingen ist bekannt für die Herstellung von Klingen - das Deutsche Klingenmuseum befindet sich im Klosterensemble oberhalb des Marktplatzes.

Anreise ÖPNV

  • Bushaltestelle Solingen Deutsches Klingenmuseum

    Mit der Bahn bis zum Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel, von dort mit dem Bus Linie 683

Karte

Dieser Inhalt kann leider nicht angezeigt werden, da Sie der Speicherung der für die Darstellung notwendigen Cookies widersprochen haben. In den Einstellungen erfahren Sie mehr über die Nutzung von Cookies auf dieser Seite und können Ihre Präferenzen detailliert anpassen.

Diesen Cookie zulassen

★★

★ = sehenswert, wenn am Reiseweg

★★ = sehr sehenswert, lohnt einen Umweg

★★★ = besonders sehenswert, mehrstündiger Aufenthalt

★★★★ = hervorragendes Reiseziel, Tagesausflug

Ich verwende Cookies um meine Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Klicken Sie auf Einstellungen für weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren.

Einstellungen