Fotos Fernverkehr

Allgemeines

Im Fernverkehr der Deutschen Bahn sind vorrangig folgende Zuggattungen anzutreffen:

ICE (Intercity-Express) : Der ICE verkehrt seit 1991 auf den Schienen. Er gilt als Flaggschiff der Deutschen Bahn und ist zugleich die schnellste Zuggattung. Die Zugeinheiten führen ein Restaurant (teilw. nur Bistro) mit und unterscheiden sich in verschiedene Bauarten

IC (InterCity) : Dieses ist eine international verwendete Zuggattung. Von der Ausstattung sind diese Züge zwischen dem ICE und dem Regionalverkehr einzustufen. Die Züge führen in der Regel ein Restaurant oder Bistro mit und sind Lokbespannt. In der Regel sind die verwendeten Wagen Modernisiert und verfügen über WLAN. Seit Dezember 2015 sind auch doppelstöckige IC im Einsatz, die unter der Bezeichnung IC2 fahren und über kein Bistro verfügen.

EC (Eurocity) : Hierbei handelt es sich um Reisezüge im internationalen Fernverkehr. Die Qualitätsmerkmale sollen sein: Grenzüberschreitender Zuglauf, Zugbegleitpersonal mit Kenntnissen in mindestens zwei Sprachen, darunter deutsch, englisch oder französisch, Klimatisierte Wagen erster und zweiter Klasse. In der Regel verfügt diese Gattung über ein Bordrestaurant. Neben dem Wagenmaterial der Deutschen Bahn kommen auch Züge aus der Schweiz, Tschechien und Polen zum Einsatz.

Mit welchem Wagenmaterial fährt mein gebuchter Zug?
Um in Erfahrung zu bringen mit welcher Baureihe man fahren wird dienen fernbahn.de und marudor.de als Informationsquellen.

Fotogalerien

Bitte auf den gewünschten Reiter der Zuggattung:

  • ICE 1 1. Klasse Großraumwagen
  • ICE 1 1. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE 1 2. Klasse Abteil
  • ICE 1 2. Klasse Großraumwagen
  • ICE 1 2. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE 1 Bordbistro
  • ICE 1 Bordrestaurant
  • ICE 2 1. Klasse Großraumwagen
  • ICE 2 1. Klasse Großraumwagen
  • ICE 2 1. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE 2 2. Klasse Großraumwagen
  • ICE 2 2. Klasse Großraumwagen
  • ICE 2 2. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE 2 2. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE Display

Bei dieser Baureihe kommen verschiedene Untergattungen (mit unterschiedlichen Designs) zum Einsatz .

  • ICE 3 1. Klasse Abteil
  • ICE 3 1. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE 3 2. Klasse Großraumwagen
  • ICE 3 2. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE 3 Bordbistro
  • ICE 3 Bordrestaurant
  • ICE 3 Bordrestaurant Tisch
  • ICE 3 Stuttgart Hbf. Außenansicht
  • ICE 4 1. Klasse Detail Sitze
  • ICE 4 1. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE 4 1. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE 4 Bistro
  • ICE-T 1. Klasse Großraumwagen
  • ICE-T 1. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE-T 2. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE-T 2. Klasse Großraumwagen Tisch
  • ICE-T Bordbistro
  • ICE-T Bordrestaurant
  • ICE-T Fahrradstellplätze

In den letzten Jahren wurden die Wagen der Intercity Flotte modernisiert. Als Abkürzung findet hier für auch die Bezeichnung "IC mod" Verwendung. Die Züge sind in der Regel mit einem Bordbistro im Einsatz.

Zu den Maßnahmen gehörte eine Erneuerung der Sitze, Toiletten, Teppichböden und Neugestaltung des Bordbistros. An den Sitzen sind Steckdosen vorhanden und die Wagen wurden mit WLAN ausgestattet.

  • IC mod 1. Klasse Abteil
  • IC mod 1. Klasse Abteil
  • IC mod 1. Klasse Großraumwagen
  • IC mod 2. Klasse Abteil
  • IC mod 2. Klasse Großraumwagen
  • IC mod 2. Klasse Großraumwagen Tisch
  • IC mod Bordbistro
  • IC mod Bordbistro
  • IC mod Fahrradstellplätze
  • IC2 1. Klasse Tisch
  • IC2 1. Klasse Unterdeck
  • IC2 2. Klasse Oberdeck
  • IC2 2. Klasse Tisch
  • IC2 Infodisplay
  • IC2 Steuerwagen

Für diesen Eurocity stellt die Tschechische Bahn (CD - České dráhy) das Wagenmaterial zur Verfügung. Das gastronomische Angebot ist ebenfalls von der CD. Die Züge verkehren auf der Strecke Hamburg - Wittenberge - Berlin - Dresden und weiter nach Prag.

Mein Tipp:

Wenn es sich zeitlich einrichten lässt unbedingt einen Besuch des Bordrestaurants einplanen. Es wird Pilsener Urquell vom Fass ausgeschenkt und die Speisekarte umfasst sehr leckere Spezialitäten aus Tschechien.

  • CD 1. Klasse Großraumwagen
  • CD 1. Klasse Großraumwagen Tisch
  • CD Schweinebraten Speisewagen
  • CD EC Lok
  • CD Eurocity
  • CD Gulaschsuppe Speisewagen
  • CD Lendenbraten Speisewagen
  • CD Schweinebraten Speisewagen
  • CD Speisewagen Bordrestaurant

BWE steht für den Berlin-Warschau-Express. Für diesen Eurocity stellt die polnische Bahn (PKP) das Wagenmaterial zur Verfügung. Das gastronomische Angebot ist ebenfalls von der PKP. Die Züge verkehren auf der Strecke Berlin - Frankfurt (Oder) und weiter nach Warschau

Mein Tipp:

Wenn es sich zeitlich einrichten lässt unbedingt einen Besuch des Bordrestaurants einplanen. Gutes und preiswerte Speise und Getränke werden serviert.

  • Berlin Warschau Express Bordrestaurant
  • Berlin Warschau Express 1. Klasse Abteil
  • BWE Kotlett mit Kartoffeln und Gurken Bordrestautrant
  • BWE Tauruslok Berlin Hauptbahnhof
  • BWE polnisches Frühstück Bordrestaurant
  • Berlin Warschau Express BWE Speisewagen Bordrestaurant
Kalender - Atomuhr

Neues im Blog

  • Mittwoch, 9. Februar 2022

    Winter im Werdenfelser Land

    Mittenwald

    Nach dem Schnee kam die Sonne: Impressionen von den motivträchtigen Plätzen und Straßen in Mittenwald: Obermarkt, Ballenhausgasse und Im Gries.

  • Freitag, 21. Januar 2022

    Berlin-Wannsee

    Haus der Wannseekonferenz

    In dieser Villa am Wannsee haben während einer Konferenz am 20. Januar 1942 die Nationalisten die "Endlösung" in der Judenfrage geplant und organisiert.

    Die ehemalige Villa Marlier mit Blick auf den Wannsee wurde 1914/15 erbaut und ist heute eine Gedenkstätte.

  • Donnerstag, 6. Januar 2022

    Potsdam

    Schloss Sacrow und Heilandskirche

    Sacrow ist ein Gemeindeteil von Potsdam und liegt rund 5 km nordöstlich der Innenstadt. Das Schloss Sacrow wurde 1773 von dem schwedischen Generalleutnant Johann Ludwig von Hordt erbaut. Eine weitere Sehenswürdigkeit in Sacrow ist die direkt an der Havel gelegene Heilandskirche. Die Kirche wurde 1844 errichtet und sticht durch den außergewöhnlichen Baustil sofort ins Auge.

  • Donnerstag, 6. Januar 2022

    Potsdam

    Russische Kolonie Alexandrowka

    Auf Wunsch Friedrich Wilhelm III. wurde die Russische Kolonie im Zeitraum 1826 bis 1827 zum Gedenken an seinen verstorbenen Freund Zar Alexander I. angelegt.

    Die Holzhäuser wurden im russischen Stil errichtet und wurden zur Heimat von russischen Sängern. Hierbei handelte es sich um einen Männerchor von gefangengenommen russischen Soldaten im Jahr 1812.

© 2017-2022 Andreas Köhler · Letzte Aktualisierung am 28.04.2022

Ich nutze Cookies auf meiner Website. Dabei setze ich nur essenzielle Cookies ein, die zum Betrieb meiner Seite notwendig sind. Weitergehende Informationen in meiner Datenschutzerklärung.