Freitag, 21. Januar 2022

Freilichtmuseum und Italienische Villa in Berlin

Schloss Glienicke

Das Schloss Glienicke liegt im Südwesten von Berlin. Direkt an der Grenze zu Potsdam und an der gleichnamig Brücke. Es war das Sommerschloss des Prinzen Carl von Preußen und geht auf die Ursprünge eines Gutshofes aus dem Jahr 1753 zurück. Der preußische Baumeister Schinkel verwandelte das Haupthaus in einen mediterranen Palazzo und errichtete am Havelufer ein Casino.

Fotogalerie

  • Berlin Schloss Glienicke
  • Berlin Schloss Glienicke
  • Berlin Schloss Glienicke  Löwenfontäne
  • Berlin Schloss Glienicke Greifentor
  • Berlin Schloss Glienicke Große Neugierde
  • Berlin Schloss Glienicke Kleine Neugierde
  • Berlin Schloss Glienicke Klosterhof
  • Berlin Schloss Glienicke Klosterhof Eingang
  • Berlin Schloss Glienicke Maschinenhaus

Mit der Straßenbahn von Potsdam Hbf.

Vom Hauptbahnhof Potsdam verkehrt die Straßenbahnlinie 93 bis zur Endstation Glienicker Brücke, die Fahrzeit beträgt 12 Minuten.

Mit dem Bus von Berlin-Wannsee

Wer innerhalb des Berliner Tarifgebietes AB unterwegs ist, kann den Bus 316 bis zur Endstation Schloss Glienicke fahren, die Fahrzeit beträgt 10 Minuten.

Fazit

Die kleine aber schicke Anlage kann natürlich nicht mit dem Berliner Schloss Charlottenburg oder dem Potsdamer Schlössern mithalten.

Der Besuch empfiehlt sich zum Beispiel im Zusammenspiel mit einem Spaziergang durch den Park Babelsberg oder mit Besuch des Schloss Cecelienhof.

Tipps für die Umgebung

  • Heilandskirche Heilandskirche
  • Potsdam Kolonie Alexandrowka Potsdam Kolonie Alexandrowka
  • Schloss Belvedere Pfingstberg Schloss Belvedere Pfingstberg
  • Schloss Glienicke - Wannsee - Pfaueninsel Schloss Glienicke - Wannsee - Pfaueninsel

© 2017-2022 Andreas Köhler · Letzte Aktualisierung am 21.07.2022

Ich nutze Cookies auf meiner Website. Dabei setze ich nur essenzielle Cookies ein, die zum Betrieb meiner Seite notwendig sind. Weitergehende Informationen in meiner Datenschutzerklärung.