Rießersee mit Wank
Samstag, 2. März 2024

Aule Alm • Rießersee • Bobmuseum • Kochelbergalm

Von Grainau über Rießersee zur Kochelbergalm

Diese leichte Wanderung führt uns zunächst von Untergrainau durch das Loisachtal zur Talstation der Alpspitz- und Kreuzeckbahn. Auf dem Weg zum Rießersee kommen wir an der Aule-Alm und dem kleinen Museum der historischen Bobbahn (Öffnungszeiten beachten) vorbei. Auf dem Weg zur Kochelbergalm wandern wir entlang der historischen Bobbahn der Olympischen Spiele 1936. Nach der Einkehr in der Kochelbergalm setzen wir unsere Tour in Richtung Bahnhof Garmisch-Partenkirchen fort oder unternehmen einen Abstecher zum Olympiastadion.

Die angegebene Dauer der Tour bezieht sich auf die reine Gehzeit ohne Einkehr.

  • Schwierigkeit

    Leicht

  • Dauer

    3:15 Std.

  • Strecke

    10,1 km

  • Aufstieg

    214 m

  • Abstieg

    252 m

Dieser Inhalt kann leider nicht angezeigt werden, da Sie der Speicherung der für die Darstellung notwendigen Cookies widersprochen haben. In den Einstellungen erfahren Sie mehr über die Nutzung von Cookies auf dieser Seite und können Ihre Präferenzen detailliert anpassen.

Diesen Cookie zulassen

Tourbeschreibung

Bahnhof Untergrainau

Am Bahnhof Untergrainau angekommen überqueren wir die Gleise und gehen dann rechts direkt an den Gleisen entlang. An Ende der Straße erreichen wir einen Wegweiser und orientieren uns in Richtung Kreuzeck-/Alpspitzbahn Talstation.

Untergrainau Kruzifix

Nach Verlassen der Ortschaft laufen wir auf breiten Talwegen in Richtung der Talstationen. Dabei können wir auf die Zugspitze blicken wie auch auf die vielen anderen Gipfel wie zum Beispiel den Großen Waxenstein und den Kramerspitz.

Talstation Kreuzeck-/Alpspitzbahn

An den Talstationen überqueren wir die Gleise der Zugspitzbahn, halten uns gleich nach links in Richtung des Haltepunktes. Wir folgen der Beschilderung Aule-Alm und nach 10 Minuten Gehzeit auf der Asphaltstraße erreichen wir die Aule-Alm.

Aule Alm Garmisch Partenkirchen

Nach knapp einer Stunde Gehzeit haben wir die Aule-Alm erreicht - Einkehrmöglichkeit. Wir gehen rechts an der Alm vorbei zur Weggabelung. Der linke Weg führt direkt zum Rießersee und wir nehmen den rechten Weg der uns zunächst zur Talstation des ehemaligen Boblifts führt und zum Bobmuseum.

Bobbahn Museum

Das Bobmuseum hat nur einmal in der Woche geöffnet (bei Erstellung des Artikels Mittwoch 14 bis 16 Uhr). Von hieraus sind es nur noch wenige Gehminuten bis zum Rießersee.

Rießersee mit Wank

Auf dem breiten Wanderweg laufen wir direkt auf den Rießersee und blicken dabei auf den Wank.

Rießersee Bobbahn Ziel

Am Rießersee angekommen sehen wir rechter Hand den Zieleinlauf der ehemaligen Bobbahn. Wir können nun hier die Wanderung direkt durch die Bobbahn fortsetzen oder noch eine Runde um den See laufen.

Wanderweg Bobbahn

Wir wandern leicht oberhalb der Bobbahn bis wir im Bereich der Kurve nach Rechts über eine Brücke gehen. Hier halten wir uns leicht links in Richtung der Forststraße.

Wegweiser Kochelbergalm

Nach wenigen Metern biegen nach links in den Pfad ab. Ab hier folgen wir der guten Ausschilderung in Richtung Kochelbergalm.

Wanderweg Bobbahn Kochelbergalm

Hier beginnt auch der schönste Teil der Wanderung - auf einem Pfad wandern wir durch den Wald zur Kochelbergalm.

Blick zum Wank

Wir erreichen ein Altschneefeld, hier passieren wir die Strecke der Hausbergbahn und blicken auf Garmisch-Partenkirchen und den Wank.

Kochelbergalm Garmisch Partenkirchen

Zum Ende des Waldpfads erreichen wir die Kochelbergalm und im Anschluss an die Einkehr gehen wir zurück ins Tal in Richtung Garmisch-Partenkirchen (alternativ kleiner Umweg über das Olympiastadion).

Anreise ÖPNV

  • Start: Bahnhof Untergrainau

    Ziel: Bahnhof Garmisch-Partenkirchen

Weblinks

Wanderkarte

  • Kompasskarte Nr. 07 - Werdenfelser Land mit Zugspitze - 1:25.000

Tipp

Wenn Sie das kleine Bobmuseum an der historischen Olympiabobbahn besuchen wollen, vorher die Öffnungszeiten prüfen.

Ich verwende Cookies um meine Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Klicken Sie auf Einstellungen für weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren.

Einstellungen