Andreas Köhler
Sie sind hier:  »  Startseite  »  Blog

Berlin : Vom Schloss Charlottenburg zum Tiergarten

Freitag, 20. November 2020

Wenn ich einen Ausflug zum Berliner Schloss Charlottenburg unternehme, fahre ich meistens mit der U- oder S-Bahn zum Bahnhof Jungfernheide und nutze den dortigen Parkeingang an der Spree.

Als erstes führt der Weg am Belvedere vorbei - hier befindet sich die KPM-Prozellansammlung. Ein Fotoklassiker ist von hieraus die Brücke am Karpfenteich mit Blick auf das Schloss. Nächste Station ist das Mausolueum mit den Gräbern von Königin Luise, Kaiser Wilhelm I. und der Kaiserin Augusta.

Je nach Sonnenstand lassen sich entweder von der Parkseite oder Frontseite Fotos des Schlosses aufnehmen.

Anschließend bin ich zum Neuen Pavillion gegangen und dann weiter an der Spree. Motive im weiteren Verlauf sind unter anderm der Siemenssteig und das Heizkraftwerk Charlottenburg. An einigen Straßenzügen sind auch noch die antiken Wasserpumpen zu finden. An der Charlottenburger Brücke habe ich den Weg an der Spree bzw. Landwehrkanal verlassen. Die Straße des 17. Juni führt durch das Charlottenburger Tor, anschließend auf der linken Seite steht das Ernst-Reuter-Haus in dem heute das Bundesamt für Raumwesen und Raumordnung seinen Sitz hat.

An der kurz dahinter befindlichen S-Bahn Station Tiergarten habe ich den kleinen Spaziergang beendet.

Fotogalerie

  • Schlosspark Charlottenburg Belverdere
  • Schloss Charlottenburg Karpfenteich
  • Schloss Charlottenburg Brücke Karpfenteich
  • Schloss Charlottenburg Eingangsportal
  • Schloss Charlottenburg
  • Heizkraftwerk Charlottenburg
  • Charlottenburg Siemenssteg
  • Charlottenburger Tor




#burgenundschlösser #berlin #schlosspark #schloss #charlottenburg #tiergarten

Ich nutze Cookies auf meiner Website. Dabei setze ich nur essenzielle Cookies ein, die zum Betrieb meiner Seite notwendig sind. Individuelle Einstellungen