Oranienburg – SS Brotfabrik

Östlich von Oranienburg und dem Konzentrationslager Sachsenhausen liegt diese verlassene Brotfabrik. Durch die Häftlinge wurde diese ca. 1939 gebaut, die Produktion wurde 1941 aufgenommen. Rund 80 Gefangene arbeiten in der Brotfabrik und erreichten eine Tagesproduktion von bis zu 40.000 Brote. Beliefert wurde das Hauptlager und alle anderen Bereiche der SS, aber auch zivile Kunden.

Die SS gab 1945 das Werk auf, wie auch die angrenzende Klinkerfabrik. 1946 wurde die Bäckerei wieder in Betrieb genommen und 1951 überging der Betrieb an das Konsum Backwarenkombinat Potsdam.

Nach der Wende wurde das Werk im Mai 1991 geschlossen. Außerdem wurden Teile der Bäckerei anschließend durch ein Feuer zerstört.

Brotfabrik, Lostplaces,

Schornstein

Fotoauswahl

 

Leseempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.