Merseburg

Etwas „DDR“ Feeling kommt bei Verlassen des Bahnhofs auf: Gleich links befindet sich an einer Hauswand ein  wunderbares Mosaik mit einem Kosmonauten als Hauptmotiv. Der Bahnhof selbst ist ein typischer Zweckbau im Baustill der 50ziger Jahre.

Auch die vielen Zweckbauten in der Altstadt sollten einen nicht abschrecken: Der historische Komplex aus Dom und Schloss ist die Reise wert. Nicht versäumen sollte man auch den Blick auf das auf diese beiden Bauwerke vom Saaleufer aus.

Ein ungewöhnliches Bauwerk ist die nie vollendete Kirche St. Sixti. Der Turm wurde 1888/1889 zum Wasserturm umfunktioniert.

Fotogalerie

Anreise mit der Bahn

Der nächstgelegene Fernverkehrsbahnhof ist Halle an der Saale. Von dort aus dauert die Fahrt rund 10 min, die Anbindung ist im Stundentakt.

Leseempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.