Kiel – Fähren und Kreuzliner

Direkt nach dem Verlassen des Kieler Hauptbahnhofs sieht man den am Ende der Kieler Förde liegenden Norwagenkai. Dort legen die Schiffe „Color Fantasy“ und „Color Magic“ der norwegischen Reederei Color Line täglich abwechselnd an. Ausgangspunkt ist Kiel für die Überfahrt nach Oslo. Ankunft in Kiel ist jeweils um 10 Uhr und die Abfahrt um 14 Uhr.

Geht man der Förde nordwärts endlang stößt man als nächstes auf den Schwedenkai. Dieser ist Ausgangspunkt für die Fähren nach Göteburg, die Linie wird durch die schwedische Reederei Stena Line betrieben und den Schiffen „Stena Germanica“ und „Stena Scandinavica“ betrieben. Die Schiffe kommen jeweils um 09:15 Uhr in Kiel an und stechen am Abend um 18:45 Uhr wieder in See.

Als nächstes gelangt man zum Ostseekai. Hier machen die Kreuzfahrschiffe fest. Bei meinen Besuch lagen von der italienischen Reederei MSC die „Fantasia“ und von der AIDA Flotte die „AIDAvita“ am Kai.

Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Seehundbecken, direkt am Beginn der Kiellinie.

Fotogalerie

Leseempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.