Hannover – Brinker Hafen

Der Brinker Hafen wurde im Zuge des Baus des Mittellandkanals angelegt. Die Inbetriebnahme erfolgte 1916 und der Hafen liegt heute im Hannoverschen Stadtteil Vinnhorst (früher gehörte war Brink eine eigenständige Gemeinde bis diese in Langenhagen eingemeindet worden ist).

Hannover Brinker Hafen Weichenhebel

Weichenhebel

Früher war in diesem Industriegebiet viele bekannte Unternehmen angesiedelt wie z. B. Hackethal, Wohlenberg, Benecke, die teilweise unter neuen Namen noch ansässig sind. Der Hafen hat eine Hafenbahn mit rund 17 km Gleisen, die Anschlussgleise zu den verschienen Unternehmen sind teilweise bereits zurückgebaut.

Welche Fotomotive sind zu entdecken?

Ein besonderes Highligt ist die an der Ecke Am Brinker Hafen / Wohlbergstraße frei zugängliche Lokomotive der Ruhrthaler Maschinen-Fabrik Schwarz & Dykerhoff K.G. aus dem Jahre 1942.

Update 13.03.2017: die Lok steht nicht mehr an diesem Standort – mir ist der neue Standort nicht bekannt.

Gleise, Weichen, Weichenhebel, hin und wieder ein paar Güterwaggons, Schrottberge, Stahlträger, Prellböcke, Fabrikbauten bieten eine ausreichende Motivvielfalt. Alle Motive sind frei zugänglich. Am besten eignet sich ein Besuch mit dem Fahrrad. Vom Sonnenstand her gesehen ist es den ganzen Tag über möglich Aufnahmen zu machen. Meine Bilder entstanden am späten Nachmittag zwischen 15 und 17 Uhr.

Fotoauswahl

Fotogalerie

Abwechselungsreiche Motive sind in der Fotogalerie zu sehen.

Leseempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.