Elstal – Rangierbahnhof

Elstal Rangierbahnhof Wasserturm

Wasserturm

Der Rangierbahnhof Wustermark – früher auch Verschiebebahnhof Wustermark genannt – liegt im Ortsteil Elstal direkt an der NBS Berlin – Hannover. Eröffnet wurde der Bahnhof 1907 und war bis zum zweiten Weltkrieg einer der Modernsten und Größten in Deutschland. Nach Kriegsende war noch ein Teil des Bahnhofs in Betrieb und blieb für den Güterverkehr in der damaligen DDR wichtig. Nach der Wende verlor er ganz an Bedeutung. Eine Schließung im Jahre 2008 konnte vermieden werden, da eine Tochtergesellschaft der Havelländischen Eisenbahn HVL den Bahnhof übernommen hat. Derzeitig plant die HVL ihren Stammsitz von Spandau komplett nach Elstal zu verlegen. Gleichzeitig in auf dem verbleibenden Gelände ein Bahntechnolgie Campus geplant.

Derzeitiger Zustand

Es sind zwei Drehscheiben vorhanden, die zu sehens verrosten. Ein Ringlokschuppen steht noch, bei meinem Besuch waren mehrer ungesicherte Zugänge vorhanden. Werkstätten und die Kantine sind teilweise auch offen zu betreten. Rund um ein schöner bahntechnischer Lostplace.

Fotoauswahl

Anreise mit der Bahn

Der Bahnhof Elstal wird von der ODEG im Stundentakt angefahren. Das Gelände liegt direkt am Personenbahnhof.

Leseempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.