Breisach am Rhein

Eine Tour in den südwesten Deutschlands. Die Stadt Breisach am Rhein liegt am Oberrhein, direkt an der deutsch – französischen Grenze. Die Stadt liegt zwischen dem französischen Collmar und Freiburg im Breisgau.

Rundgang

Anhand des Sonnenstandes habe ich mir überlegt, zunächst auf die französische Rheinseite zu gehen und dann den Stadtrundgang zu beginnen. Aus dem Bahnhof kommend links bis zum Kreisverkehr und dann der Straßenführung Richtung Collmar folgen. Die vor der Brücke vorhandene Tankstelle, McDonalds und Geldautomaten erinnern noch etwas an die früherer Grenze: hierbei handelt es sich um die ehemalige Zollabfertigung. Kurz vor dem Rheinufer habe ich bereits den ersten schönen Fotostandpunkt für den Münster. Im weiteren Verlauf des Fussweges über die Brücke fällt mit ein kleines Metallschild im Bodenbereich auf: D / F – die Grenzmarkierung. In Frankreich angekommen berüßt mich als Grenzgänger ein  „Public WC“  sowie eine kleine Freilichtausstellung. Ich bin dann flussabwärts gegangen um den Münster mit dem Rhein in dem Vordergrund aufzunehmen. Für diesen Abstecher an das französische Rheinufer ist man mit einer Zeitplanung von einer guten Stunde gut beraten.

Anschliessend geht es den selben Weg zurück Richtung Deutschland. Kurz nach der Straßenbrücke biegt eine Treppe links ab Richtung Eckartsberg. Ein kleiner steiler Anstieg und anschliessend habe ich einen schönen Panoramablick über Breisach mit dem Münsterberg und den Rhein. Am frühen Nachmittag steht die Sonne noch leicht schräg von der Seite, sodass die Fotos mit gutem Licht aufgenommen werden können.

Jetzt erfolgt ein kurzer Abstieg in Richtungs des Marktplatzes.  Ein paar Schritte weiter steht eines der noch erhaltenen Stadttore: das Gutgesellentor. Ich bin anschliessend entgegen der Uhrzeigerrichtung um den Münsterberg Richtung Kupfertor gegangen, weiter zum Rheintor.

Vom Rheintor geht es nun bergauf Richtung Münster. Erst durch das Kapftor, dann zum Radbrunnenturm. Dieser kann entgeltfrei besichtigt werden. Von hier sind es dann nur noch wenige Schritte bis zum Münster und dem Rathaus. Es bietet sich ein Rundblick über die Stadt und hinüber zum Eckhartsberg. Außerdem hat man einen weiten Blick Richtung Schwarzwald und nach Frankreich. Der Abstieg ist dann über den Hagenbachturm Richtung Zentrum.

Mit dem Abstecher nach Frankreich habe ich für diesen Rundweg knapp 3 ½ Stunden benötigt. Dabei bin ich ruhig gegangen, viele Fotopausen eingelegt und sinnig gegangen. Die Homepage von Breisgau bietet zum Download einen Plan für drei verschiedene Rundgänge an, die Rundgänge sind mittels farbigen Fußabdrücken auf den Gehwegen markiert. Mein Rundgang entspricht größtenteils der Münsterberg Tour mit kleinen Abwandelungen.

Tipp für die Rückfahrt: Reiseproviant kann man in der Nähe vom Bahnhof bei Edeka einkaufen (an der Gleisseite gegenüber dem Bahnhofsgebäude). Wer noch auf den Zug nach Freiburg warten muss, kann sich noch ein Ganter Weizen in der Bahnhofsgaststätte schmecken lassen oder sich in das Bahnhofscafe setzen.

Fotoauswahl

Bahnanreise

Zunächst erfolgt die Anreise mit dem ICE oder EC nach Freiburg (Breisgau). Anschliessend fährt die Breisgau-S-Bahn in knapp einer halben Stunde zum Endbahnhof Breisach, 1/2 Stunden Takt.

Leseempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.